Kurzarbeit Details ZKW Lichtsysteme GmbH

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

In den letzten Tagen wurde schon oft von der sogenannten Corona-Kurzarbeit berichtet, aber erst seit gestern Abend sind die Unterlagen zur Corona-Kurzarbeit zwischen den Sozialpartnern fertig ausverhandelt.

ZKW wird das Instrument der Corona-Kurzarbeit nutzen, um bestmöglich Arbeitsplätze für die Zukunft zu sichern und Kündigungen zu vermeiden.

Betrifft mich die Corona-Kurzarbeit?

  • Wir werden aus administrativen Gründen im ersten Schritt für die gesamte Belegschaft der ZKW Lichtsysteme GmbH Corona-Kurzarbeit beim zuständigen AMS beantragen. Dieser Schritt ist durch die aktuell nicht vorhersehbare Lage und täglich änderenden Rahmenbedingungen notwendig.
  • Ob und in welcher Form Sie in Ihrem Bereich tatsächlich von Kurzarbeit betroffen sind, wird durch die Standortleitung festgelegt und durch ihre Führungskraft kommuniziert.
  • Produktion und produktionsnahe Bereiche sind unmittelbar von Kurzarbeit betroffen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden aktuell durch ihre Führungskräfte darüber in Kenntnis gesetzt.
  • Entwicklungsprojekte sind vorerst nicht von der Corona-Kurzarbeit betroffen. Wir werden die Lage ständig neu bewerten, auf Veränderungen reagieren und wenn nötig Anpassungen vornehmen.
  • Wir sind ebenfalls in Prüfung inwieweit administrative Bereiche in die Kurzarbeit miteinbezogen werden.


Was bedeutet die Corona-Kurzarbeit für mein Einkommen?

Sobald für Sie die Corona-Kurzarbeit startet, haben Sie Anspruch auf folgende Entgelte:

  • Bruttoentgelt über € 2.685,00 – Sie erhalten 80% Ihres bisherigen NETTO-Entgelts.
  • Bruttoentgelt zwischen € 1.700,00 und € 2.685,00
  • Sie erhalten 85% Ihres bisherigen NETTO-Entgelts.
  • Lehrlinge erhalten 100% ihres bisherigen NETTO-Entgelts.
  • Für die Einstufung von Teilzeit-Beschäftigten wird deren Entgelt auf Vollzeit aufgerechnet.
  • Sonderzahlungen (z.B.: Urlaubsgeld) werden in unveränderter Höhe ausbezahlt.


Was bedeutet die Corona-Kurzarbeit für meine bestehenden Urlaubs- und Zeitguthaben?

Die Sozialpartner haben zum Thema Urlaubs- und Zeitguthabenverbrauch folgendes vereinbart:
Vor Beginn oder während der Kurzarbeit müssen Arbeitnehmer im Falle einer Aufforderung durch den Arbeitgeber das Urlaubsguthaben vergangener Urlaubsjahre und Zeitguthaben zur Gänze konsumieren.

Wie sich diese Regelung für ZKW anwenden lässt, wird derzeit zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat verhandelt. Sobald die dazu notwendige Betriebsvereinbarung finialisiert ist, werden die darin enthaltenen Punkte sofort an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommuniziert.

Vielen Dank für Ihren persönlichen Einsatz und Ihre Flexibilität zur bestmöglichen Bewerkstelligung dieser schwierigen und außergewöhnlichen Zeit!