Meldungen


12.04.18

ZKW erzielt 2017 über 1,2 Milliarden Euro Umsatz

Die ZKW Unternehmensgruppe wächst im Geschäftsjahr 2017 auf 9.000 Mitarbeiter

 

Wieselburg, 12.04.2018. Die ZKW Unternehmensgruppe schloss mit 2017 ein weiteres Rekordjahr ab. Der international tätige Spezialist für innovative Premium-Licht- und Elektroniksysteme konnte seinen konsolidierten Konzernumsatz auf über 1,2 Milliarden Euro erhöhen. Das entspricht einer Steigerung von knapp 30% gegenüber dem Vorjahr. Gleichzeitig wuchs der Personalstand der Unternehmensgruppe von rund 7.500 im Jahr 2016 auf knapp 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Ende 2017 an.

Das Unternehmen ist weltweit einer der führenden strategischen Partner der Automobilindustrie. Es ist an insgesamt acht Standorten tätig – zwei davon in Österreich sowie in der Slowakei, in Tschechien, China, Indien, Mexiko und den USA.
„2016 war bereits ein äußerst erfolgreiches Jahr für ZKW. Wir freuen uns, dass diese positive Entwicklung auch im Jahr 2017 fortgesetzt werden konnte. Darüber hinaus stiegen Umsatz und Personal in Rekordhöhe“, sagt Oliver Schubert, CEO der ZKW Group.

ZKW investiert in die Standorte

Neben den Erweiterungen in die Maschinen- und Anlagekapazitäten wurde zur Stärkung der Innovationskraft auch in Forschung und Entwicklung investiert. Dazu wurden hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen, so zum Beispiel in Wiener Neustadt.

Internationale Drehscheibe erweitert

Der chinesische Standort in Dalian, an dem sowohl für europäische als auch für lokale chinesische Kunden Lichtsysteme produziert werden, wuchs 2017 stark. Um die gute Auftragslage bewältigen zu können, wurde auf knapp 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort in China aufgestockt.

Für amerikanische Kunden ist es besonders relevant, einen direkten Ansprechpartner vor Ort zu haben. Deshalb werden diese Kunden nicht nur über den ZKW-Standort in Silao, Mexiko, betreut, sondern auch über das Vertriebs- und Entwicklungsbüro in Troy, USA. „Die ZKW Group deckt mit ihren Niederlassungen den NAFTA-Raum leistungsstark ab. So können wir in direktem Kontakt auf die Anliegen der Kunden eingehen. Analog wirkt der Standort im chinesischen Dalian als Plattform für die Zusammenarbeit mit asiatischen Kunden. ZKW hat im richtigen Augenblick die Möglichkeiten wahrgenommen, international zu expandieren und ist mit einer stetig wachsenden Basis weiterhin auf Erfolgskurs“, informiert Oliver Schubert.

Die Rolle des Lichts in der Zukunft

Der Licht- und Elektronikspezialist entwickelt bereits Konzepte zum Thema „Licht der Zukunft“: die Rolle des Lichts wird sich in den nächsten Jahren – vor allem in Hinblick auf Autonomes Fahren – stark verändern. Dafür will ZKW gewappnet sein und stellte bereits anlässlich der IAA (Internationale Automobil Ausstellung) im Herbst 2017 zukünftige Lichtlösungen und -anwendungen für Mobilitätskonzepte vor. Auf der größten Automotive-Messe in Frankfurt installierte ZKW einen Lichtraum und präsentierte konkrete Anwendungsfälle von Lichtfunktionen für das Autonome Fahren. Diese und viele weitere Innovationen tragen wesentlich zur immer stärkeren Marktposition der ZKW Unternehmensgruppe bei.

Dr. Roland Wöss MMBA

ZKW Group GmbH

Rottenhauser Straße 8
A-3250
Wieselburg
presse@zkw-group.com
+43 7416 505 - 0

Vice President Group Communication | Group Development