ZKW setzt auf Elektromobilität

ZKW setzt auf Elektromobilität

Umweltfreundliche E-Fahrzeuge für Kurzstrecken im Einsatz

Der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist ZKW fährt ab sofort elektrisch. Das Unternehmen hat vor kurzem vier Renault Kangoo Z.E. in Betrieb genommen, die speziell für kurze Strecken eingesetzt werden. Die umweltfreundlichen Nutzfahrzeuge dienen zum Warentransport und Transfer von Mitarbeitern im Raum Wieselburg. Dabei legen die Autos, die am typischen ZKW-Design erkennbar sind, jeweils rund 550 Kilometer pro Monat zurück. „Elektromobilität hat als zukunftsweisende und nachhaltige Technologie einen hohen Stellenwert. Mit unseren Elektrofahrzeugen setzen wir ein Zeichen und helfen, unnötige Emissionen zu vermeiden“, erklärt Wolfgang Muhri, General Plant Manager ZKW Lichtsysteme.

Eingesetzt werden die vier E-Autos hauptsächlich für Fahrten von der ZKW Konzernzentrale in Wieselburg zum neuen Standort in Haag, etwa um Maschinenzubehör oder Mitarbeiter des Projektteams zu befördern. Für diese Aufgaben sind die Kangoo Z.E. ideal geeignet. Die elektrischen Vans bieten einen Laderaum von bis zu 4,6 Kubikmeter Volumen und eine Nutzlast von 632 Kilogramm. Die Reichweite liegt bei maximal 170 Kilometern. Bei den zwei installierten Ladestationen im Werk Wieselburg und Werk Haag können die umweltfreundlichen Fahrzeuge in sechs bis neun Stunden aufgeladen werden.

Pressekontakt

Laura Kammerer, MA

Headquarters

ZKW Group GmbH
Rottenhauser Straße 8
A-3250 Wieselburg
presse@zkw-group.com
+43 7416 505 0