Ausbildung bei ZKW

Facebook
Twitter
LinkedIn

Gemeinsam wachsen und lernen

Du willst Dein Wissen und Deine Fähigkeiten in einem branchenführenden Unternehmen in der Automotive Industrie anwenden. Wir suchen nach jungen Talenten die Ihre Kenntnisse in unser Unternehmen einbringen können. Lass uns zusammen wachsen und lernen.

Bei der ZKW Group hast Du die Möglichkeit über Praktika in die Berufswelt einzusteigen oder mit unserer Unterstützung Deine Bachelor-, Diplom- oder Masterarbeit fertigzustellen.

Informieren Sie sich über die interessanten Einstiegsmöglichkeiten innerhalb der ZKW Group.“

Melanie Eder, Human Resources Management


Herausfordernde Aufgaben warten auf DICH

Wir bieten Dir Möglichkeit, im Zuge eines Berufspraktikums tiefe Einblicke in die Arbeitsabläufe bei einem innovativen und zukunftsorientierten Industrieführer in der Automobilbranche zu gewinnen. Du übernimmst verantwortungsvolle Tätigkeiten und arbeitest selbständig an Deinem eigenen Arbeitsplatz. Wir geben Dir Raum, Dein Engagement, Deine Zielstrebigkeit und Eigeninitiative zu entfalten. Herausfordernde Aufgaben warten auf Dich, für deren Lösung ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Teamgeist gefragt sind.

Praktikumsplätze stehen für Dich grundsätzlich in allen technischen Bereichen bereit und sind zumeist der Auftakt zu einer späteren Beschäftigung in unserem Unternehmen.

Wie DU dich bewirbst

Aktuell angebotene Praktika findest du in unserem Jobportal. Gerne kannst du auch eine Initiativbewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen übermitteln.

Jobsuche
Initiativbewerbung

Die Zukunft der Branche in deinen Händen?

Bei ZKW sind wir sehr interessiert an Deinen Themenvorschlägen für Deine Abschlussarbeit, aber wir bieten Dir gerne an, zukunftsweisende und praxisnahe Themen mit uns gemeinsam zu finden. Während Du Deine Bachelor-, Diplom- oder Masterarbeit bei uns schreibst wirst Du von Deinem eigenen Betreuer begleitet und bist über Dein Praktikum in den Unternehmensablauf integriert.

Wir wollen, daß Deine Abschlussarbeit sich auf die Zukunft unserer Branche auswirkt. Darum wollen wir mit Dir gemeinsam wachsen und leisten.

Wie Sie sich bewerben

Aktuell angebotene Praktika finden Sie in unserem Jobportal. Gerne können Sie uns auch eine Initiativbewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen übermitteln.

Jobsuche
Initiativbewerbung

Verbunden mit Forschung und Lehre

Die Zusammenarbeit mit Schulen, Fachhochschulen und Universitäten spielt bei der Personalarbeit von ZKW eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang bieten wir unter anderem Folgendes an:

  • Betriebsführungen für Schüler und Studenten
  • Ferial- und Berufspraktika
  • Firmenpräsentationen
  • Unterstützung beim Verfassen von Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten

Firmenshuttle

Kooperation mit der Studentenorganisation IAESTE, die jährlich mit Studenten von technischen Universitäten (TU Wien, JKU Linz) zu einem Firmenbesuch in das ZKW Headquarter kommt. Den Studierenden wird ein intensiver Einblick in die Forschung & Entwicklung und auch in die Produktion gegeben.

Mit diesen Bildungseinrichtungen kooperiert ZKW:

Universitäten

  • Johannes Kepler Universität Linz
  • Montanuniversität Leoben
  • Technische Universität Wien

Fachhochschulen 

  • FH Steyr
  • FH Technikum Wien
  • FH Wels
  • FH Wiener Neustadt

Schulen 

  • HTL St. Pölten
  • HTL Steyr
  • HTL Waidhofen/Ybbs

Einblicke für Schüler und Studenten

Die Wahl eines Berufes und auch des Unternehmens, in dem man ausgebildet wird und später womöglich arbeitet, sind wichtige Entscheidungen – sie legen das Fundament für den persönlichen Erfolg.

Um hierbei Hilfestellung zu leisten, bietet ZKW Exkursionen für Schulklassen und Studentengruppen an. Teilnehmer lernen im Rahmen von Betriebsbesichtigungen das Unternehmen, seine Mitarbeiter und deren Arbeitsalltag kennen.

Zielgruppen

  • Hauptschule (ab der 3. Klasse)
  • Klassen aus Polytechnischen Schulen in der Region Wieselburg und Wr. Neustadt
  • Klassen aus technischen Fachschulen und Höheren Technischen Lehranstalten
  • Studentengruppen von Fachhochschulen und Universitäten mit technischem Schwerpunkt

Wann Exkursionen möglich sind: ganzjährig, mit Voranmeldung
Wie lange Betriebsbesichtigungen dauern: etwa drei Stunden

Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, ist herzlich eingeladen.“

Ulrika Mücke, Human Resources Management

Hereinschnuppern und verdienen

Sie sind Schüler oder Student und möchten im Sommer Geld verdienen oder ein vorgeschriebenes Pflichtpraktikum absolvieren?

ZKW bietet Ihnen dazu in verschiedenen Abteilungen die Möglichkeit. Von Juli bis September können Sie bei uns im kaufmännischen und technischen Bereich oder in der Produktion durchstarten.

Bewerbung

  • Wann? Anfang September – Ende Februar
  • Wie? Bewerbung ausschließlich online möglich
  • Was? Bewerbung soll Anschreiben, Lebenslauf und letztes Zeugnis enthalten

Bewerbung


Lehre

Wir entwickeln und produzieren Licht- und Scheinwerfersysteme sowie elektronische Bauteile für die Automobilhersteller der Welt. Der Fokus liegt auf der Frontbeleuchtung für Fahrzeuge aus dem Premium-Segment – zudem stellen wir Nebelscheinwerfer, Tagfahrlichtmodule, Bugleuchten und Kleinprodukte wie Blink-, Einstiegs-, Kennzeichen- und verschiedene Innenraumleuchten her.

Als Fahrzeug-Erstausrüster arbeitet ZKW eng mit Entwicklungszentren der Automobilindustrie zusammen – damit wir unseren Kunden auch in Zukunft innovative, maßgeschneiderte Produkte wie Halogen-, Xenon- oder LED-Scheinwerfer anbieten können.

Erst Wieselburg, dann die Welt

Unsere motivierten, qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten konzentriert und erfolgreich an der Lichttechnik von morgen. Viele von ihnen haben ihren Beruf bei ZKW erlernt und stellen ihr Können seither Tag für Tag bei uns unter Beweis.

Heute Nachwuchs fördern, morgen große Verantwortung übergeben – nach dieser Maxime handeln wir. Wer bei ZKW lernt, hat qualifizierte Ausbilder an seiner Seite und wird von Anfang an systematisch betreut und gefördert. Auf diese Weise vermitteln wir Lehrinhalte bedürfnisorientiert und individuell.

Die Ausbildung findet grundsätzlich im Stammwerk in Wieselburg statt. Schon dort nehmen die Lehrlinge an den komplexen, vielfältigen Abläufen innerhalb des weit verzweigten Unternehmens Anteil. Mit dem Abschluss in der Tasche steht ihnen dann die ganze ZKW-Welt offen – in Österreich und international.

Lehrberufe

Gute Fachkräfte sind gefragt

Leidenschaft für Technik, Spaß an Teamarbeit und Freude über viele Erfolgserlebnisse – das und manches mehr finden Lehrlinge bei ZKW. Neugierig geworden? Dann informiere Dich hier über die von uns angebotenen Ausbildungsberufe im technischen und nichttechnischen Bereich.

Grundlegendes zur Ausbildung bei ZKW

Die Ausbildung vollzieht sich an zwei Lernorten – im Betrieb und in der Berufsschule. Etwa 80 Prozent der Zeit verbringen Lehrlinge im Betrieb, der Rest entfällt auf theoretische und praktische Ausbildung in der Berufsschule. Abhängig von der gewählten Berufsrichtung, dauert die Ausbildung bei ZKW drei bis vier Jahre.

Lehrlinge sind unsere Zukunft!“

Thomas Kamleitner, Human Resources Management


Elektrotechniker/Anlagen- und Betriebstechnik und Metalltechniker/Maschinenbautechnik

Lehrzeit

Vier Jahre

Berufsschule

Amstetten


Lehrinhalte

  • Errichten, Instandhalten und Warten von Gebäudetechnik und Systemen sowie von elektrischen Anlagen, Geräten und Maschinen
  • Suchen und Beheben von Fehlern und Störungen an Systemen, elektrischen Anlagen, Geräten und Maschinen
  • Schutzmaßnahmen zur Verhütung von Personen-und Sachschäden einrichten, wiederherstellen und dokumentieren
  • Elektrische Installation im Fabrikgebäude erweitern und optimieren
  • Herstellen einschlägiger Bauteile und Werkstücke unter Berücksichtigung vorgeschriebener Passnormen
  • CAD-Skizzen anfertigen
  • Rechnergestützte CNC-Werkzeugmaschinen bedienen und programmieren
  • Materialien auswählen, beschaffen, prüfen
  • Bauteile, Maschinen und Einrichtungen fertigen, zusammenbauen, befestigen und montieren –auch in Verbindung mit hydraulischen, mechanischen und pneumatischen Systemen
  • Technische Daten über Arbeitsverlauf und -ergebnisse erfassen und dokumentieren
  • Arbeiten unter Berücksichtigung einschlägiger Normen, Umwelt- und Qualitätsstandards sowie Sicherheitsvorschriften

Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Im Zuge des Doppelberufs Elektro-/Anlagen-und Betriebstechnik und Metall-/Maschinenbautechnik befassen sich Lehrlinge mit der Herstellung von Maschinenteilen sowie mit dem Zusammenbau, der Inbetriebnahme, der Wartung und der Reparatur von Maschinen und Anlagen. Sie fertigen und warten z. B. Spezialmaschinen zur Herstellung von Scheinwerfersystemen. Lehrlinge des Doppelberufs haben auch zahlreiche organisatorische Aufgaben. Sie legen anhand der technischen Unterlagen und Werkzeichnungen die Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden fest und planen und steuern die Arbeitsabläufe.

Weiter montieren, installieren, warten und reparieren sie die elektrischen Anlagen, Maschinen und Geräte, z.B. Spritzgussmaschinen. Die Lehrlinge bauen elektrische Anlagen um und erweitern diese bei Bedarf. Sie halten die im Betrieb verwendeten elektrischen Maschinen in Stand und warten die elektrischen Einrichtungen. Lehrlinge des Doppelberufs sind für elektrische und elektronische Arbeiten an Betriebsanlagen zuständig. Das betrifft Generatoren, Verteileranlagen und elektrische Antriebe.

Eine Voraussetzung für die Arbeit an so verschiedenen technischen Anlagen ist daher die Fähigkeit Schalt- und Stromlaufpläne und andere technische Entwürfe lesen und erstellen zu können. Im Falle von Störungen suchen sie systematisch nach deren Ursache und führen Reparaturen durch.

Lehrzeit

Drei Jahre

Berufsschule

Wiener Neustadt

Lehrinhalte

  • Kennenlernen von betrieblichen und kaufmännischen Arbeitsabläufen
  • Verwaltungs- und Schriftverkehrsarbeiten
  • Angebote und Bestellungen einholen und bearbeiten
  • Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens in den Bereichen Rechnungswesen, Kalkulation, Lohnverrechnung und Buchführung
  • Kennenlernen des gesamten organisatorischen Aufbaus der Firma
  • Aufgaben und Zuständigkeiten der einzelnen Betriebsbereiche verstehen lernen

Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Industriekaufleute führen Büro-, Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten in Industriebetrieben sämtlicher Wirtschaftsbereiche durch. Sie sind zum Beispiel im Einkauf, in der Materialverwaltung, im Rechnungswesen, im Personalbereich, im Verkauf oder im Marketing tätig. Die im Einkauf tätigen Industriekaufleute stellen die zum industriellen Fertigungsprozess benötigten Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe bereit. Die im Verkauf beschäftigten Industriekaufleute bearbeiten Kundenbestellungen und Kundenanfragen.

Im Lager kontrollieren die Industriekaufleute den Ein- und Ausgang der Waren und Materialien, stellen Lagerempfangsbescheinigungen aus und führen meist EDV-unterstützte Lagerlisten und Karteien. Die im Personalbereich beschäftigten Industriekaufleute berechnen die Löhne und Gehälter der im Betrieb beschäftigten Arbeitnehmer.

Lehrzeit

Drei Jahre

Berufsschule

Wiener Neustadt

Lehrinhalte

  • Kennenlernen von betrieblichen und kaufmännischen Arbeitsabläufen
  • Verwaltungs- und Schriftverkehrsarbeiten
  • Angebote und Bestellungen einholen und bearbeiten
  • Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens in den Bereichen Rechnungswesen, Kalkulation, Lohnverrechnung und Buchführung
  • Kennenlernen des gesamten organisatorischen Aufbaus der Firma
  • Aufgaben und Zuständigkeiten der einzelnen Betriebsbereiche verstehen lernen

Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Industriekaufleute führen Büro-, Verwaltungs- und Organisationstätigkeiten in Industriebetrieben sämtlicher Wirtschaftsbereiche durch. Sie sind zum Beispiel im Einkauf, in der Materialverwaltung, im Rechnungswesen, im Personalbereich, im Verkauf oder im Marketing tätig. Die im Einkauf tätigen Industriekaufleute stellen die zum industriellen Fertigungsprozess benötigten Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe bereit. Die im Verkauf beschäftigten Industriekaufleute bearbeiten Kundenbestellungen und Kundenanfragen.

Im Lager kontrollieren die Industriekaufleute den Ein- und Ausgang der Waren und Materialien, stellen Lagerempfangsbescheinigungen aus und führen meist EDV-unterstützte Lagerlisten und Karteien. Die im Personalbereich beschäftigten Industriekaufleute berechnen die Löhne und Gehälter der im Betrieb beschäftigten Arbeitnehmer.

Lehrzeit

Dreieinhalb Jahre

Berufsschule

Neunkirchen

Lehrinhalte

  • Mechanische Teile bearbeiten, mechanische Baugruppen und Komponenten zusammenbauen
  • Fertigungsprogramme für rechnergestützte (CNC-)Maschinen erstellen und ändern
  • Schnitt-, Stanz- und Formwerkzeuge fertigen, prüfen, in Betrieb nehmen und warten
  • Technische Unterlagen lesen und anwenden
  • Arbeitsschritte, -mittel und -methoden festlegen

Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Werkzeugbautechniker stellen für Bearbeitungsmaschinen die Schnittwerkzeuge, Stanzwerkzeuge und Formwerkzeuge her, ebenso die Vorrichtungen, mit denen Werkstücke und Werkzeuge befestigt werden. Dazu gehören auch die Wartung und Reparatur dieser Werkzeuge. Sie bearbeiten Metalle mit Techniken wie Messen, Anreißen, Feilen, Schleifen, Sägen, Bohren, Reiben, Gewindeschneiden, Nieten und Meißeln, Richten und Biegen sowie Polieren. Weiter beherrschen sie das Kleben, das Weich- und Hartlöten, das Schaben und das Herstellen einfacher Federn.

Weitere von den Werkzeugbautechnikern angewandte Techniken sind das Längsdrehen und Plandrehen, das Fräsen, das Erodieren sowie das Elektroschweißen. Werkzeugbautechniker stellen unter Berücksichtigung der vorgeschriebenen Passungsnormen Passungen und einschlägige Werkstücke her. Dabei wenden sie Techniken der Feinstbearbeitung an.

Bei der Wartung und Reparatur der Werkzeugmaschinen und Werkzeuge suchen die Werkzeugbautechniker systematisch nach Fehlern und Störungen, grenzen diese dann ein und beheben sie schließlich. Die Werkzeugbautechniker lesen Pläne und Fertigungszeichnungen oder stellen diese selbst her. Sie erstellen und ändern auch Fertigungsprogramme für rechnergestützte CNC-Werkzeugmaschinen.

Lehrzeit

Dreieinhalb Jahre

Berufsschule

Neunkirchen

Lehrinhalte

  • Kenntnisse über die zu verwendenden Werk- und Hilfsstoffe, deren Eigenschaften sowie ihre Bearbeitung
  • Konstruktionstätigkeit, zum Großteil auf EDV-gestützten Systemen (CAD-System wie CATIA)
  • Fertigungszeichnungen erstellen (Toleranzen, Passungen, Oberflächenbeschaffenheit, Werkstoffangaben, Wärmebehandlungsangaben)
  • Kenntnis der Grundlagen der Normung

Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Technische Zeichner fertigen technische Zeichnungen an, stellen Reinzeichnungen her und sorgen für die Korrektur, Vervielfältigung und Aufbewahrung der Zeichnungen. Technische Zeichnungen sind z. B. Werkzeichnungen von Formen und Metallartikeln, Detail- und Zusammenstellungszeichnungen von Motoren und Maschinen. Die Technischen Zeichner übernehmen die Rolle eines Bindegliedes zwischen dem Konstrukteur und der Werkstätte. Sie fertigen, auf der Grundlage der von Konstrukteuren vorgegebenen Daten und Entwürfe eines technischen Objektes, eine bis ins Detail ausgearbeitete, exakte und normengerechte Feinzeichnung für die Herstellung dieses Objektes an.

Bei Serienfertigungen werden vielfach nicht mehr händische Zeichnungen angefertigt, sondern wird das so genannte CAD-System (Computer Added Design = computergestütztes Design) eingesetzt. Dabei geben die Technischen Zeichner die benötigten Angaben wie Maße, Winkel usw. in einen Computer ein und erhalten die fertige Reinzeichnung, die von einem elektronischen Zeichengerät (Plotter) auf Grundlage der eingegebenen Daten automatisch angefertigt wird.

Lehrzeit

Dreieinhalb Jahre

Berufsschule

Neunkirchen

Lehrinhalte

  • Rüsten, Inbetriebnehmen und Bedienen von Werkzeugmaschinen und Fertigungsanlagen zur spanenden Bearbeitung
  • Herstellen und Bearbeiten von einfachen und komplexen Bauteilen auf konventionellen und (CNC-) Werkzeugmaschinen
  • Technische Unterlagen lesen und anwenden
  • Kenntnis der Verbundwerkstoffe, ihrer Eigenschaften, Bearbeitungsmöglichkeiten, Verarbeitungsmöglichkeiten und Verwendungsmöglichkeiten

Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Zerspanungstechniker stellen einfache und komplexe Bauteile auf konventionellen und (CNC-) Werkzeugmaschinen durch Drehen, Fräsen, Bohren, Senken, Reiben, Gewindeschneiden und Schleifen her. Zu den Aufgaben zählt auch die Bearbeitung der Bauteile mittels der genannten Techniken. Weiters lernen sie berufsspezifische Kenntnisse der Wärmebehandlungs- und Härteprüfverfahren und beherrschen das Herstellen von Klebe- und Pressverbindungen.

Bei der Wartung und Reparatur der Werkzeugmaschinen suchen die Zerspanungstechniker systematisch nach Fehlern und Störungen, grenzen diese dann ein und beheben sie schließlich. Zerspanungstechniker lesen Pläne und Fertigungszeichnungen oder stellen diese selbst her. Sie erstellen und ändern auch Fertigungsprogramme für rechnergestützte CNC-Werkzeugmaschinen.

Lehrzeit

Dreieinhalb Jahre

Berufsschule

Amstetten

Lehrinhalte

  • Maschinen bedienen, warten und umbauen
  • Lesen, Anwenden und Anfertigen von Skizzen und Zeichnungen
  • Herstellen von lösbaren (z.B. Schrauben) und unlösbaren (z.B. Schweißen) Verbindungen
  • Arbeiten unter Sicherheits- und Umweltvorschriften
  • Herstellen von verschiedenen Bauteilen und Wellenverbindungen
  • Programmieren und Bedienen von CNC – Werkzeugmaschinen
  • Englisch – für den Alltag und für Fachgespräche
  • Kenntnis und Mithilfe bei der Arbeitsplanung und Arbeitsvorbereitung
  • Kenntnis der Werk- und Hilfsstoffe mit ihren Eigenschaften und Bearbeitungsmöglichkeiten

Aufgabenbereiche und Tätigkeiten

Zu den Aufgaben eines Metall-/Maschinenbautechnikers zählen das Fertigen, Zusammenbauen, Instandsetzen und Warten von Maschinen und Geräten. Sie bauen hydraulische, pneumatische und mechanische Maschinenbauteile zusammen und messen und prüfen diese (z.B. Schiebelehre). Weiters zählt zu den Aufgaben das Beschaffen und Erkennen der erforderlichen Materialien.


Lehre mit Matura

Ausbildung mit Mehrwert

An der beruflichen und persönlichen Entwicklung unserer Lehrlinge liegt uns viel – beides unterstützen wir nach Kräften. Ein Angebot in diesem Zusammenhang ist die Lehre mit Matura – so fördern wir das Zusammenspiel von Praxiskenntnissen mit theoretischem Wissen. Wer diesen Weg geht, qualifiziert sich bestmöglich.

Die Kombination aus Lehre und Matura ermöglicht es unseren Lehrlingen, ihren Traumberuf zu erlernen, dabei eigenes Geld zu verdienen und trotzdem aber nicht auf die Matura zu verzichten. Mit dem Abschluss in der Tasche steht ihnen der Zugang zu allen Studienrichtungen offen – zudem erhöhen sich die Karrierechancen bei ZKW selbst außerordentlich.

So geht es

Die Lehre mit Matura bieten wir ab dem zweiten Lehrjahr an; zielstrebige Lehrlinge können so während ihrer Lehrzeit die Berufsreifeprüfung ablegen. Unterrichtet wird dafür in Deutsch, Englisch, Mathematik sowie einem Fachbereich – dies bei ZKW und überwiegend während der Arbeitszeit.

Über alle Einzelheiten der Lehre mit Matura informieren wir gerne in einem persönlichen Gespräch.


Karrierestories: